Eberswalde – nachhaltig und fair

Eberswalde ist Fairtradestadt – ein Zertifikat, das sich nicht jede Stadt anheften kann. Um es zu führen, gilt es eine Reihe von Kriterien zu erfüllen, die die verschiedenen Akteure aus Politik, Wirtschaft und den Einwohnern zur Förderung des Fairen Handels zusammenbringen. Konkret bedeutet das: Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe bieten Produkte aus Fairem Handel an; Schulen, Vereine und Kirche verwenden Faire Produkte und führen Aktionen und Bildungsarbeit zum Fairen Handel durch; die lokale Presse berichtet regelmäßig darüber; im Büro des Bürgermeisters sowie auf Sitzungen der Stadtverordneten werden Faire Produkte ausgeschenkt.
Ein neues Produkt der Initiative ist die Stadtschokolade, die es ab sofort in den Geschmacksrichtungen Vollmilch, Zartbitter und Nougat gibt. Alle Zutaten von eberswalde fairnaschen sind bio und fair gehandelt. Die Schokoladen werden sowohl einzeln als auch in einer Geschenkverpackung angeboten. Zu haben ist das süße Naschwerk aktuell im Globus Naturkost-Geschäft in der Michaelisstraße und in der Tourist-Information in der Steinstraße.