Bürgermeister besucht einen Eberswalder Global Player

Am Nachmittag des 11. April 2019 besuchte Bürgermeister Friedhelm Boginski, zusammen mit dem Amtsleiter für Wirtschaftsförderung und Familiengarten Georg Werdermann, das traditionsreiche Eberswalder Unternehmen Finow Rohrsysteme GmbH. Empfangen wurden Sie durch den Geschäftsführer Jens Buchberger persönlich. Bei einer angeregten Gesprächsrunde wurde auf der einen Seite von der überaus positiven wirtschaftlichen Lage des Unternehmens berichtet, aber auf der anderen Seite auch aktuelle Probleme geschildert. Durch die starken strukturellen Veränderungen in der Politik und der Bevölkerung hat das Unternehmen mit seinen 80 Mitarbeitern  gelernt mit der Zeit zu gehen. Die Erweiterung des Produktportfolios machte es möglich auch in Absatzmärkte im Bereich der erneuerbaren Energien einzutreten. Außerdem wurde das Hauptgeschäft, die Produktion von Rohrleitungen für Kraftwerke, auf zahlreiche weltweite Abnehmer ausgeweitet. Um diesen Aufträgen gerecht zu werden, ist der Rohrsystemhersteller stets auf der Suche nach neuen qualifizierten Fachkräften und Auszubildenden. Um hierfür gegen die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können, bietet das Unternehmen seinen Mitarbeiter unter anderem ein Sozialpaket und eine moderne Werkskantine. Auf einem ausführlichen Rundgang durch das Unternehmen und die Werkshallen konnten der Bürgermeister und der Amtsleiter einen umfangreichen Einblick gewinnen.

Kontakt zum Unternehmen:
Finow Rohrsysteme GmbH
Angermünder Straße 101
16225 Eberswalde
Deutschland
Tel: +49 3334 57-0
Mail: info@remove-this.finow.de