Belegschaft von thyssenkrupp auf der Suche nach frischem Wind

Der monatelange Versuch, mit guten Argumenten Widerstand gegen die Schließungspläne der Geschäftsführung zu leisten, ist missglückt. Der Kampf um die Arbeitsplätze des Werkes Eberswalde der thyssenkrupp rothe erde Germany GmbH ist trotz des Einsatzes Vieler verloren. Gewissheit ist, dass das Werk die Produktion zum 31. Juli 2021 schließt sowie zum Jahresende alle Arbeitsverträge enden.

Die letzte Etappe dieses Weges ist zwar begonnen, aber das Ende längst nicht erreicht. Die Belegschaft bricht erhobenen Hauptes aus dem Tor des Werksgeländes in eine neue berufliche Zukunft auf. Darauf weist auch die Kampagne „Weil das Rad sich nicht mehr dreht … suchen wir frischen Wind!“ hin. Das Hinsteuern zu neuen Ufern hat begonnen. Wer tatkräftig Unterstützung leisten möchte, nimmt gern unverbindlich Kontakt zum Betriebsrat der thyssenkrupp rothe erde Germany GmbH auf unter der Telefonnummer 03334/206-465 sowie per E-Mail an betriebsrat-eberswalde.rotheerde@remove-this.thyssenkrupp.com oder sven.schymik@remove-this.thyssenkrupp.com.